Initiative

Energie- statt Mehrwertsteuer
»

GLP Langnau am Albis

Winterimpressionen

GLP Langnau am Albis

Chrebs-Weiher, Unteralbis

GLP Langnau am Albis

Langnau

Langnau am Albis

Weihnachten, Albis

Nun wird das Volk über die wirtschaftsfreundliche Energiewende entscheiden

Die Grünliberalen bedauern, dass nach dem Ständerat auch der Nationalrat die Volksinitiative "Energie- statt Mehrwertsteuer" und den offenen Gegenvorschlag abgelehnt hat. "Alle sprechen von Lenken statt Fördern. Die Grünliberalen haben als einzige einen konkreten Vorschlag", sagte Parteipräsident Martin Bäumle entsprechend in der Nationalratsdebatte und sprach damit auch den Bundesrat an, dessen Ideen für ein Lenkungssystem auch 3 Jahre nach dem Entscheid für die Energiewende nebulös sind und nur in Ansätzen vorliegen. "Nun kann die Bevölkerung im nächsten Jahr über ein konkretes Projekt für eine wirtschaftsfreundliche Energiewende entscheiden, das Konsumentinnen und Konsumenten und Unternehmen zusätzlich noch von der Mehrwertsteuer befreit", meint Nationalrat Roland Fischer.

» mehr

Neues aus dem Kantonsrat

Zu jeder kantonsrätlichen Sitzung verfassen unsere Kantonsrätinnen und Kantonsräte jeweils einen Ratsbericht.

Der neuste Bericht vom 22. September 2014 steht hier zum Lesen und Herunterladen zur Verfügung.

» mehr

Wachstumsdebatte jetzt: Politik und Wirtschaft sind gefordert

Im Lichte der Abstimmung über die Initiative zur Masseneinwanderung vom 9. Februar 2014 wird offensichtlich, dass die von Politik und Wirtschaft verdrängte Wachstumsdebatte endlich geführt werden muss.

Die glp Langnau hat anfangs 2012 das beigelegte Papier „Wieviel Wachstum wollen wir?“ genehmigt und als Grundlage für die Arbeit einer Arbeitsgruppe im Bezirk Horgen genommen.
Die Wachstumsdebatte sollte aber nicht nur mit regionalem Fokus, sondern umfassend und mit offenem Blick auf die Welt geführt werden.

» mehr

5.Juni 2014, Mitgliederversammlung der glp des Bezirkes Horgen

Einstimmig wurde der „president elect“ der glp Langnau,
Christian Sailer in den Bezirksvorstand gewählt.
Der alte Präsident Jürg Schädler wurde verabschiedet.
Lesen Sie dazu die Laudatio von Kantonsrat Pierre Rappazzo unter ...

» mehr